Orthopädie

 

Die Abklärung orthopädischer Patienten erfolgt zunächst ohne Narkose anhand der adspektorischen und palpatorischen Gliedmassenuntersuchung (Seh- und Tastbefund).

 

 


Anhand dieser Untersuchungen werden sowohl die Lokalisation als auch der Schweregrad einer eventuellen Lahmheit ermittelt. Bei vielen orthopädischen Patienten werden zur weiteren Abklärung Röntgenbilder der Gliedmaßen angefertigt. Diese müssen in der Regel in Narkose durchgeführt werden, da unsere Patienten nur im schlafenden Zustand optimal für die Röntgenuntersuchung gelagert werden können.

 Orthopädie Aufnahme

Spezielle orthopädische Untersuchungen sind Gelenkpunktionen, Ultraschall-Untersuchungen der Sehnen und Gelenke sowie Computertomographie- (CT) und Kernspintomographie-Untersuchungen (MRT).

zurück Button grün