Stationäre Versorgung


Die Tierklinik Asterlagen gewährleistet eine kontinuierliche Überwachung
und Versorgung der Patienten über 24 Stunden am Tag.







Der Patient wird von Tiermedizinischen Fachangestellten versorgt und vom diensthabenden Tierarzt überwacht. Hierbei verbinden wir unser Bestreben nach bestmöglicher tiermedizinischer Versorgung mit dem Wunsch, unsere stationären Patienten alsbald wieder zu "Frauchen" oder "Herrchen" in die gewohnte häusliche Umgebung entlassen zu können.

Wie in einem humanmedizinischen Krankenhaus gibt es auch in unserer Tierklinik morgendliche Visiten, Medikamentenverabreichungen, Verbandswechsel, Futterzeiten und vieles mehr – mit fest vorgegebenen Abläufen. Intensivpatienten werden zudem mittels technischer Überwachungsgeräte zusätzlich kontrolliert.

Hund, Katze, Heimtier & Co...

Die Station ist eingeteilt in Hundestation, Katzenstation und Heimtierstation. Zudem verfügt unsere Klinik über eine intensivmedizinische Versorgungseinheit mit einer Sauerstoffbox und speziellen Überwachungsgeräten. Die Boxen sind immer der Tiergröße angepasst und aus Edelstahl, damit sie nach Benutzung wieder gründlich gereinigt und desinfiziert werden können. Zudem sind sie sehr gut gepolstert. Für Hunde haben wir einen Auslauf, in dem sie frei unter Aufsicht herumlaufen dürfen.

stationaere Versorgung asterlagen


zurück Button rot