Augenheilkunde

Augenheilkunde/Ophthalmologie

 

Viele ophthalmologische Untersuchungen, wie beispielsweise direkte und indirekte Ophthalmoskopie, Tonometrie (Augeninnendruck-Messung) und Augen-Ultraschalluntersuchungen können ohne Narkose durchgeführt werden.


Bei speziellen Fragestellungen sind hingegen Untersuchungen und gegebenenfalls Operationen unter dem Augenmikroskop in Vollnarkose erforderlich.

 
Augen-Ultraschall

Die Ultraschall-Untersuchung des Auges ermöglicht eine genaue Beurteilung des Augeninneren. Feine Strukturen des Auges können mit einer speziellen Ultraschallsonde stark vergrößert dargestellt und beurteilt werden. Mithilfe dieser Untersuchung können beispielsweise Netzhautablösungen, Tumore sowie Veränderungen hinter dem Auge (retrobulbäre Prozesse)
frühzeitig erkannt werden.

 

zurück Button grün